Aktuelle Position:Zuhause>Reise>Text

Das alte Dorf Furong

2018-04-24      Text von Zhang Qian Fotos von Lin Diwan




Das Dorf Furong liegt am Ufer des Flusses Nanxi, in der Gemeinde Yantou im Norden des Kreises Yongjia von der Stadt Wenzhou der Provinz Zhejiang. Die Entfernung zu Wenzhou beträgt etwa 25 km. Im Südwesten des Dorfes steht der Furong Berg, auf dem es drei hoch emporragende Felsenklippen in einer Mischfarbe aus Weiß und Rot gibt. Die drei Felsenklippen sehen von der Ferne aus, wie drei Blütenblätter von einer Lotosblume. deshalb werden sie  als ,,Furong-Drei-Felsen“ bezeichnet. Im Abendschein, wenn die drei Felsen sich im Wasser eines großen Teichs spiegeln, sehen sie wie eine blühende Lotosblume aus. Deshalb bekam das Dorf den Namen ,,Furong“.

 

Furong hat eine Dorfmauer aus Kieselsteinen, die insgesamt über 7 Dorftore verfügt. Das Osttor ist das Haupttor des Dorfes Furong, es wurde im Jahr 1341 gebaut und ist ein zweistöckiges Bauwerk. Wenn Touristen durch das Osttor ins Dorf gehen, werden sie von der Changtang Straße hierhergeführt. Die breite und 220 Meter lange Changtang Straße, deren Boden mit grauen Backsteinen gepflastert ist, stellt die Hauptstraße dieses Dorfes dar. Sie ist eine Geschäftsstraße, an deren beiden Seiten sich die meisten Geschäfte, Restaurants und Hotels befinden.

 

Das ganze Dorf verfügt über ein Wassersystem: Am Fuß der Dorfmauer fließt Grabenwasser. Innerhalb der Dorfmauer gibt es ebenfalls ein dichtes Gewässernetz. Das Wassersystem diente in der Friedenszeit zum Schutz vor Feuer, in der Kriegszeit doch als Verteidigungsanlage.

 

Die meisten alten Wohnbauten im Dorf Furong, die in der Anfangszeit der Ming Dynastie (1368 n. Chr. – 1644 n. Chr.) gebaut wurden, sind Hofhäuser. Ein Hofhaus hat eine Hauptwohnung und zwei Seitenwohnungen sowie einen Innenhof. Jedes Hofhaus wird von einer Familie bewohnt und wird von einer niedrigen Mauer umgeben. Rings um jedes Hofhaus wachsen verschiedene Obstbäume. Die meisten Bewohner von diesem Dorf haben den Vornamen Chen.

 

Das Dorf Furong entstand in der Endzeit der Tang Dynastie (618 n. Chr. —907 n. Chr.), wurde in der Endzeit der Südlichen Song Dynastie (1127 n. Chr. – 1279 n. Chr.) niedergebrannt und in der Anfangszeit der Ming Dynastie wieder aufgebaut.

 

Wenn Touristen ins Dorf Furong kommen, können sie nicht nur alte Wohnbauten, die bekannten "Furong-Drei-Felsen“, den malerischen und klaren Fluss Nanxi u.v.m. sehen, sondern auch idyllische Landschaft und das ruhige dörfliche Leben genießen.

 






中国专题图库