Aktuelle Position:Zuhause>Wirtschaft>Text

Die erste China International Import Expo in Shanghai

2018-10-25      










Die ostchinesische Metropole Shanghai ist für die kommende China International Import Expo (CIIE) gut vorbereitet. Die Zutaten für Lebensmittel sind zu 100 Prozent zurückverfolgbar, 1.700 Hotels stehen auf der Lieferantenliste, die Errichtung von 15 unterstützenden Straßen wurde abgeschlossen, Ankündigungen über verschärfte Sicherheitsbestimmungen wurden veröffentlicht, Arrangements für medizinische und rechtliche Dienstleistungen in Kraft gesetzt, außerdem stehen 5.000 Freiwillige bereit. Als Gastgeber der ersten CIIE hat sich Shanghai auf jede nur erdenkliche Art und Weise vorbereitet.

 

 

Die Veranstaltung wird vom 5. bis 10. November am “National Exhibition and Convention Center (Shanghai)“ über die Bühne gehen. “Um unsere Kunden während der CIIE noch besser bedienen zu können, haben unsere Angestellten jeden Tag neue englische Sätze gelernt, die in Zusammenhang mit der CIIE stehen“, sagte ein lokaler Restaurant-Manager während eines Wettbewerbes für Catering Dienstleistungs-Fähigkeiten, der am 13. Oktober in Shanghai stattgefunden hat. Es ist ein Anliegen der CIIE, den heimischen und ausländischen Gästen erfreuliche Essens-Erfahrungen zu bieten. Daher haben die Expo-Veranstalter Restaurants verbessert und die Anzahl der Restaurants für die Expo auf fast 100 erhöht. Restaurants, welche die spezielle Küche Shanghais anbieten, werden auf dem Veranstaltungsgelände geöffnet sein. Ein zentrales Lagerhaus für Logistik wurde ebenfalls errichtet, um sicherzustellen, dass alle Zutaten, die im Rahmen der Expo serviert werden, zu hundert Prozent zurückverfolgbar sind.

 

 

Nach Angaben der Städtischen Tourismus-Verwaltung von Shanghai haben die Organisatoren der CIIE ungefähr 411.000 Betten in 1.711 Hotels mit über 80 verfügbaren Zimmern auf die Lieferantenliste genommen. Außerdem wurde eine Vereinbarung mit Online-Booking Plattformen über die Preisstabilität getroffen, um während der Expo hohe Unterbringungs-Standards sicher zu stellen.

 

 

Die Errichtung von 15 Straßen rund um das Expo-Gelände wurde ebenfalls abgeschlossen. Fertiggestellt wurde auch der Fußgänger-Korridor, der den zentralen Geschäftsbezirk Shanghai Hongqiao mit dem „National Exhibition and Convention Center (Shanghai)“ verbindet. Dieser verkürzt die Gehzeit zwischen der Verkehrskreuzung Hongqiao und dem Expo-Gelände von über einer Stunde auf nur 20 Minuten. Darüber hinaus wurden die Fahrpläne von 17 Buslinien ausgeweitet, acht neue Shuttlebus-Linien ins Leben gerufen und 100 Ersatzbusse stehen jeden Tag für Notfälle bereit.

 

 

Sicherheit ist ein weiteres wichtiges Thema für die Organisatoren der CIIE. Am 12. Oktober hat die Stadtverwaltung von Shanghai drei Ankündigungen veröffentlicht. Diese betreffen verschärfte Sicherheitskontrollen beim öffentlichen Verkehrswesen für die Dauer der CIIE. Gleichzeitig wird für die Expo eine Serie an intelligenten Sicherheits- und Schutzsystemen erwartet. Zusätzlich werden vier medizinische Dienstleistungszentren innerhalb des Veranstaltungsgeländes errichtet werden. 18 ausgewiesene medizinische Institutionen sollen sicherstellen, dass alle medizinischen Erfordernisse während der Expo erfüllt werden können.

 

 

In den 100 Servicestellen werden 5.000 Freiwillige erwartet, die dabei helfen sollen, den Betrieb bei der Expo zu erleichtern. Außerdem haben die Einwanderungs-Kontrollstationen in Shanghai seit dem 1. Oktober damit begonnen, spezielle Zugangskanäle für die CIIE einzurichten. Dabei wurden verschiedene Maßnahmen implementiert, welche die Ein- und Ausreise-Prozeduren für die Expo erleichtern sollen. 

 

中国专题图库