BESTELLEN VON CHINA
IM BILD
CHINA IM BILD ILLUSTRIERTE
  • Gesellschaft
Auflebende alte Stadt von Datong
Text von Wang Fang Fotografien von Wang Lei

   

Heute hat die früher verletzte Oststadtmauer von der Stadt Datong in der Provinz Shanxi gänzlich deren ursprüngliche Gestalt in der Ming-Dynastie erhalten. Der erneuerte 1800 m lange Stadtmauerabschnitt mit 12 Wachtürmen, 2 Ecktürmen, 2 Kontrolltürmen und 1 Schießturm ist ein Bestandteil der Schutzplanung der alten Stadt Datong, auch ein großes Bauprojekt für die Renovierung der Stadtmauer, welches seit dem jahr 1372 von der Stadtregierung zum ersten Mal durchgeführt wird. 

Nach historischen Aufzeichnungen wurde die Stadt Datong seit dem Jahr 398 aufgebaut und war in späteren 1000 Jahren eine der wichtigen Städte Nordchinas war. Bis heute wird die Stadtachslinie von Süd nach Nord seit Alters nicht geändert, sind 156 alte Straßen und Gassen sowie 1519 alte Wohnungen im Stadtgebiet im Großen und Ganzen gut erhalten geblieben. Besonders die Überreste der Stadtmauer aus vielen Dynastien (von der Nördlichen Wei-Dynastie bis zur Ming- und Qing-Dynastie) sind bis heute noch dort gelegen. 

Im Jahr 2008 wurde der Plan für ,,Umgestaltung der alten Stadt“ vom Plan für ,,Schutz der alten Stadt“ ersetzt. Damals wurden alle Projekte für Umgestaltung der alten Stadt und mehr als 60 Projekte für Erschließung  und Umwandlung von alter Stadt abgeschaffen. Seitdem beginnt das Projekt für Schutz der alten Stadt. Im Bereich von 3,2 qkm, wurden alle moderne Bauwerke abgerissen und die alten Bauten wie der Huayan-Tempel, der Shanhua-Tempel, die Daiwang-Residenz wiedermal renoviert. Das Projekt für Schutz der alten Stadt wird uns eine Altstadt zeigen. 

Nach dem Plan für Schutz der alten Stadt werden in Datong drei umgestaltete Stadtteile bis zum Jahr 2020 fertig aufgebaut. Die drei Stadtteile sind folgende: Der erste Stadtteil mit der Datong-Kohlengesellschaftsgruppe als Mitte ist das Bergbaugebiet westlich vom Shili-Fluss; der zweite Stadtteil, ein moderner Ort,  liegt im Gebiet östlich vom Yuhe-Fluss; der dritte Stadtteil zwischen den beiden Flüssen Shili und Yuhe ist die alte Stadt unter dem Schutz, auch heutiges Zentrum der Stadt Datong. 

Schon vor 50 Jahren hatte der Gelehrte Liang Sicheng die Meinung über den Schutz der alten Stadt. Er meinte, dass man außerhalb der alten Stadt von Beijing einen Stadtteil als zentralen Verwaltungsbezirk aufbauen soll. Aber ging damals Beijing auf dem Entwicklungsweg zur Umwanderung der alten Stadt. 

Die Städte Xi’an und Suzhou haben uns beim Schutz der alten Stadt ein gutes Beispiel. In Xi’an befand sich der alte Stadtteil in dem Schutz und der Renovierung, wurden gleichzeitig 8 neue Stadtteile rings um den alten Stadtteil aufgebaut. Die 8 neuen Stadtteile funktionieren als das Industrie-, Handels- und Verwaltungsgebiet von der Stadt Xi’an. 

In Suzhou nimmt das alte Stadtgebiet eine Bodenfläche von 14,2 qkm ein. In diesem Stadtgebiet gibt es keines Hochgebäude und keine Fabrik, stehen alle alte Bauten unter dem Schutz und wird das Flußnetzsystem nicht zerstört. Das Industriegebiet und das Hightech-Gebiet liegt jeweils im Osten und Westen von der alten Stadtgebiet. Im Süden und Norden von der alten Stadtgebiet liegen die neuen Stadtgebiete. 

1   2   >  

Copyright by China Pictorial © 2000-2002 ALL RIGHTS RESERVED
Reproduction in whole or in part without permission is prohibited.

Director E-mail:xubu61@163.com
Add:33 Chegongzhuang Xilu, Haidian District, Beijing 100044, China
Questions, Comments, or Suggestions? Please send to:
cnpictorial@gmail.com